Du wirst deinen
Augen nicht trauen!

Erlebe eine total verrückte Welt, die alles auf den Kopf stellt, was du bisher gesehen hast. Komm am besten mit Freunden damit ihr euch gegenseitig fotografieren könnt. Wechselt euch ab und setzt euch in Szene. Wer findet die spektakulärste Einstellung? Wer den wahnsinnigsten Effekt? Probiert es aus!

Der Fotospaß für

die ganze Familie

Sei kreativ und probiere verschiedene Positionen auf den Motiven aus. Auf vielen Motiven könnt ihr auch mit mehreren Personen stehen, sitzen oder liegen. Am besten werden die Fotos, wenn du dich in den Motiven bewegst. Manchmal musst du schwimmen, fliegen oder reiten. Auch Videos sind möglich. 3D TrickArt ist kein Museum, sondern ein Event-Space voller Illusionen die vor Deinem Smartphone entstehen werden.

Lasst eurer Kreativität
freien Lauf

Gerne könnt ihr euch für den Besuch verkleiden. Als Prinzessin oder Pirat verkleidet kommen die Motive noch effektvoller zur Geltung. An einigen Motive liegen auch Requisiten für euch bereit, die ihr gerne benutzen könnt um Szenen zu spielen. Eure Fantasie ist gefragt. Entdeckt die Möglichkeiten.

Endlich in Europa
Bekannt aus Pro 7 Galileo.

 

Neu: 3D Virtual Reality Simulator

Informationen

Fragen und Antworten

Bringe unbedingt dein Smartphone mit. Damit gelingen die Aufnahmen am besten. Wenn du eine Digitalkamera mitnehmen möchtest, sollte diese ein Weitwinkel-Objektiv (ca. 20-25 mm) besitzen.

Hinweis: Benutze bitte keine Selfie-Sticks.

Bitte mit bequemen, flachen Schuhen kommen. Die Schuhe sollten keine Schnallen oder scharfen Kanten besitzen. Das könnte die Bilder beschädigen. Ihr könnt mitgebrachte Schuhe gerne bei uns wechseln. Bitte habt dafür Verständnis, dass wir den Eintritt bei Schuhen, die nicht für das Betreten der Kunstwerke geeignet sind, nicht zulassen können. Die Ausstellung kann dann mit Socken und unseren kostenlosen Überziehern betreten werden.

Komm am besten in bequemer Freizeitkleidung. Fühl dich einfach wohl. Die Fotos wirst du garantiert Freunden in den sozialen Netzwerken zeigen wollen. Also komm so, wie du dich zeigen möchtest.

Die Motive sind sehr empfindlich. Deswegen dürfen Lebensmittel und Getränke nicht mit in die Ausstellung genommen werden. Am Ende der Ausstellung kannst du aber gerne Getränke kaufen.

Die meisten Besucher sind ca. 1 bis 2 Stunden bei uns. Plant eher 1,5 bis 2 Stunden ein, wenn ihr alle Motive ausprobieren möchtet.

Um Wartezeiten an den TrickArt Motiven so gering wie möglich zu halten, kann nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern gleichzeitig in die Ausstellung. Daher kann es am Eingang auch mal kurz zu Wartezeiten kommen. Das sollte jedoch nicht lange dauern. Wenn Ihr ein Ticket gebucht habt, sind wir bemüht, euch schnelleren Einlass zu gewähren. Aber es kann auch hier zu Wartezeiten kommen, wenn die Halle sehr voll ist.

Wenn es Wartezeiten gibt, werden diese auf der Homepage live angezeigt.

Die Halle ist gut beheizt. Taschen, Jacken oder Winterstiefel und andere Dinge könnt ihr am Eingang abgeben. Wir haben hier wahlweise ein beaufsichtigte Garderobe (1 € pro Kleidungsstück) oder eine kostenlose Garderobe. So könnt ihr völlig entspannt und frei von Gepäck die Aufnahmen und Szenen in der Ausstellung machen. Bitte beachtet, dass das Mitnehmen der Garderobe in die Ausstellung nicht erlaubt ist.

Bitte keine Wertsachen an der Garderobe abgeben, da wir dafür keine Haftung übernehmen können.

Es sind jede Menge Parkplätze vorhanden. Am Sonntag sogar kostenlos an der Nordkanalstraße. Ohne Auto erreicht ihr uns mit der S- und U-Bahn. Die nächste Haltestelle ist „Berliner Tor“. Von dort sind es nur 100m bis zu uns (Ausgang bei der S-Bahn in Richtung „Heidenkampsweg“ benutzen).

Du kannst gerne auch alleine kommen. Wenn du möchtest, kannst du einen Guide buchen, der Fotos von dir macht. Wir bieten aber auch Stative für Smartphones gegen eine Leihgebühr an. So kannst mit dem Selbstauslöser des Smartphones Fotos von dir auf den Motiven machen.

Leider könnt ihr in unsere Ausstellung keine Kinderwagen oder Kinderkarren mit hinein nehmen. Gerade an Wochenenden ist es einfach zu voll. Mit einem zusätzlichen Wagen kämt ihr nicht an den anderen, fotografierenden Gästen vorbei, ohne ihnen ständig ins Foto zu laufen. Hierfür bitten wir euch um Verständnis, auch aus Rücksichtnahme gegenüber den anderen Gästen.

Wenn ihr kleine Kinder mitnehmen möchtet, dann empfehlen wir euch ein Tragetuch oder eine Kinderkarre mit einem herausnehmbaren Tragekorb. Den Korb könnt ihr gerne mit in die Ausstellung nehmen.

Aus Rücksicht auf die anderen Gäste, können Tiere leider nicht mitgebracht werden.

Wir verfügen über einen Fahrstuhl für Rollstühle. Der Zugang in die Ausstellung ist damit möglich. Leider können die Motive aber nicht mit Rollstühlen befahren werden. Der Rollstuhl kann aber vor den Motiven abgestellt werden, so dass die Person in die Motive gehoben werden kann. Es existiert leider keine behindertengerechte Toilette.

Die neue Attraktion 3D VR ist für Kinder ab 6 Jahren möglich. Bitte beachtet, dass bei Kindern unter 16 Jahren immer eine erziehungsberechtigte Person anwesend sein muss. Die Simulation ist sehr intensiv und kann gelegentlich zu Übelkeit führen. Personen die an Reisekrankheiten leiden, sollten an der Simulation nicht teilnehmen.

Das sagen die Besucher

Feiert euren Geburtstag
bei 3D TrickArt

Ein tolle Idee: Feiert euren Geburtstag bei 3D TrickArt und macht alle gemeinsam unglaublich tolle Bilder. Spielt spannende Szenen auf den Motiven für großartige Fotos. So bleibt dein Geburtstag in toller Erinnerung. Ladet euch hier unseren Geburtstagsinfo-Flyer herunter (PDF).

Die absolut geniale Geschenkidee

Verschenkt 3D TrickArt an Freunde und Bekannte. Die geniale Geschenkidee für die ganze Familie. Die Gutscheine können direkt bequem von zu Hause aus bestellt werden und sind sofort per Email bei euch.

Der Künstler

Masashi Hattori ist einer der erfolgreichsten und bekanntesten 3D TrickArt Künstler Asiens. Er wurde in Japan geboren, graduierte als Master of Arts an der Tama Art University in Tokyo und hat bereits über 50 erfolgreiche Einzelausstellungen durchgeführt. Hinzu kommen 3 permanente Ausstellungen in Japan. Alle Ausstellungen erhielten ein extrem hohes, internationales Medienecho.

Und das sagen die Medien

HAMBURG.DE
MOPO

HEROLE KLASSENFAHRTEN

https://www.herole.de

Empfohlen von:

HAMBURG GUIDES

https://hamburgguides.de/